Kollegial Agil

Sie wollen Ihr Unternehmen agiler machen?

Sie wollen Führungskräfte in Ihren Aufgaben stärken?

Sie wollen eine Plattform für Erfahrungsaustausch, Wissenstransfer und Innovation?

…. dann ist die „Kollegiale Beratung“ für Sie genau richtig.

Neugierig, wie das geht? 

Einmal pro Quartal treffen sich die 8-10 Teilnehmer einer Beratungsgruppe, um nach einer bewährten Methode Anliegen und Fragestellungen aus dem Kreis der Teilnehmer zu bearbeiten und Lösungsvorschläge zu entwickeln. Optimalerweise findet das Treffen außerhalb des Unternehmens in einem Hotel oder in einem geeigneten Raum inhouse statt. Aktuell laufen auch viele Beratungstermine online als Videokonferenz. Auch das funktioniert gut. Die Gruppe bleibt stabil und homogen zusammen und arbeitet auf der Basis von Vertraulichkeit. Die Teilnahme ist freiwillig. Die Teilnahme an einem Workshop zum Kennenlernen obligatorisch.

 

Ihr Invest: 

  • ein Beratungstag pro Quartal 

  • bei auswärtigen Durchführung rund 200 € pro Teilnehmer pro Jahr

Ihr Nutzen:

  • Teilnehmer lösen Probleme selbst

  • Teilnehmer steigern ihre kommunikative und methodische Kompetenz

  • Teilnehmer werden gestärkt und motiviert 

  • Teilnehmer setzen Lösungen um

  • Teilnehmer werden nachhaltiger gefördert als bei herkömmlichen Trainings

  • Teilnehmer und Unternehmen profitieren vom Erfahrungsaustausch und optimieren ihr Prozesse

Ihr Partner:

  • Wir erstellen für Sie das Konzept zur Einführung

  • Wir trainieren die internen Begleiter

  • Wir begleiten den Start und führen für Sie die Kick-Offs durch

 

Weitere Informationen:

  • Lesen Sie in einem unserer Bücher zur Kollegialen Beratung nach

  • Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich für die Methode begeistern. Gern beantworten wir Ihre Fragen. 

Materialien und Aktuelles

Gern stellen wir Ihnen die Arbeitskarte zur kollegialen Beratung als PDF zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass eine Vervielfältigung der Arbeitskarte nur Käufern des Buches "30 Minuten für kollegiale Beratung" im Gabal Verlag gestattet ist.

Kollegial digital

Besteht nicht die Möglichkeit, sich als Gruppe gemeinsam an einem Ort zu treffen, so bietet die digitale Welt die Alternative über eine Videokonferenz an. Das hat zudem den Vorteil, auch Teilnehmer von verschiedensten Standorten (auch international) einbinden und so das Netzwerk erweitern zu können. Inzwischen gibt es einige gute Tools mit stabiler Ton- und Bildqualität auf dem Markt. Der Moderator übernimmt dabei die Funktion als Host. Er führt auch anhand der methodischen Arbeitssequenzen durch den Ablauf. Alle Teilnehmer sollten über eine Kamerafunktion und Mikro am PC verfügen. Es ist wichtig, dass man sich sehen kann.  Für die Gruppenarbeitsphasen werden Breakout-Sequenzen genutzt. Visualisieren kann man über die Whiteboardfunktion (z.B. die Gruppenarbeitsergebnisse) und das Teilen des Bildschirms. So werden alle Teilnehmer eingebunden. Die reale Begegnung halten wir nach wie vor für optimal, aber auch der digitale Weg hat sich als praktikabel und erfolgreich erwiesen.  

Unsere Veröffentlichungen zum Thema
"Kollegiale Beratung"
Kobe-Faltblatt_2